(+49) 08233 381-123
 

bauhofLeiter-Praxistage

Praxistage 2018 - Vier spannende Tage

 

Auch in diesem Jahr waren wir mit vier Veranstaltungen der „bauhofLeiter-Praxistage“ unterwegs. Die Mischung aus Fachvorträgen und anschließender Besichtigung des Bauhofs kamen dabei wieder gut an.

Die erste Station unserer diesjährigen Seminarreihe machten wir in Mölln (bei Hamburg). 19 Teilnehmer fanden den Weg in den Quellenhof und erhielten am Vormittag wissenwerte Informationen zu den Neuerungen bei der Spielplatzkontrolle.

Der Referent Mario Ladu, Geschäftsführer der Spielplatzmobil GmbH, konnte die Teilnehmer bereits am ersten Seminartag mit seinen Ausführungen begeistern.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es dann auf den ortsansässigen Bauhof. Dieser wurde bereits im Mai 2015 bezogen. Es sind dort 17 Mitarbeiter aus sechs verschiedenen Gewerken sowie eine Verwaltungskraft in Teilzeit beschäftigt. Die Handwerker sind für 38 Liegenschaften zuständig (Stadthaus, Schulen, Sporthallen, Kindergärten, Museen, Seniorentagesstätten und weitere Räumlichkeiten).

Zu Gast in Traunreut

Anfang Oktober fand dann der zweite Praxistag statt. Dies-mal waren wir in Traunreut, am schönen Chiemsee. Im k1, dem Kultur- und Veranstaltungszentrum konnten die Teil-nehmer auch wieder den Ausführungen des Referenten lauschen, bevor der neue Bauhof besichtigt wurde. Insgesamt kostete der Neubau rund 11 Mio. Euro, die Bauzeit betrug ca. 15 Monate. Aktuell arbeiten dort inkl. Auszubildende 47 Mitarbeiter in den Bereichen Straßenunterhalt, Grünflächen, Schreinerei/Zimmerei, Schlosserei, KFZ, Elektrik, Maurer, Malerei, Installation und Verwaltung.

Zwei Termine auf einen Streich

Ende Oktober folgten dann die beiden letzten Veranstaltungstage. Der Anfang machte Neuhof in Hessen. Gut verpflegt ging es auf den Bauhof von Markus Göller, Bauhofleiter, und seinem Team. Auf dem Gelände des Bauhofs wurde auch ein Wertstoffhof integriert. Die Gesamtkosten für Bauhof und Wertstoffhof beliefen sich auf 4,37 Mio. Euro. Dabei fielen 2,70 Mio. Euro auf den Bauhof.

Am darauffolgenden Tag folgte der letzte Praxistag im baden-württembergischen Künzelsau. Auch hier ging es natürlich um das Thema Spielplatzkontrolle. Rolf Albrecht, Bauhofleiter in Künzelsau, und Reinhard Klemisch, stellvertretender Bauhofleiter und Gärtnermeister, führten uns durch den Neubau des Bauhofs. Eine Besonderheit der Planung ist die gefällige Abgrenzung des Bauhofareals hin zu der umgebenden Wohnbebauung. Durch die Anordnung der Gebäude waren keine besonderen Schutzwände oder -zäune erforderlich. Rund 35 Mitarbeiter sind in den städtischen Eigenbetrieben KünWerke Bauhof und Wasserwerk beschäftigt.


Die Vorführungen kamen gut an

An allen Veranstaltungstagen unterstützten uns die Firmen Hofmann und Swarco mit Vorführungen zu Markierungsarbeiten.

Folgende Unternehmen unterstützen unsere Seminare:

Logo ProOffice

ARC-GREENLAB und AED-SYNERGIS

ProOffice für die rechtssichere Dokumentation von Inspektionen auf Spielplätzen

 

AED-SYNERGIS aus Bonn und ARC-GREENLAB aus Berlin sind Ihre Ansprechpartner und Lösungsanbieter für ProOffice Spielplatz. ProOffice wird deutschlandweit von Kommunen, Eigenbetrieben und Unternehmen eingesetzt.

Mit ProOffice können Sie die visuelle Routine-Inspektion, die operative Inspektion sowie die jährliche Hauptinspektion nach DIN EN 1176-7 durchführen und rechts- und revisionssicher dokumentieren.

Erfassen Sie im Innen- wie im Außendienst bequem per Software Spielgeräte, Anlagen und Spielplatzböden. Dazu stehen Ihnen einfache Auswahllisten zur Verfügung. Die integrierte Karte und die GPS-Anbindung minimieren den Zeitaufwand im Außendienst - egal ob online oder offline. Alle Angaben können inklusive Foto lückenlos dokumentiert werden. So lassen sich Schäden direkt am Objekt aufnehmen und die Verkehrssicherungspflichten gewährleisten.

Sprechen Sie uns an und testen Sie unsere Softwarelösung kostenlos. Wir beraten Sie gerne.

ProOffice Grün und Spielplatz – weitere Informationen

Logo MAPA

MAPA Professionnel – Lösungen für jede Hand, die zugreift.

Seit der Herstellung des ersten velourisierten Handschuhs im Jahr 1957 wird Mapa Professionnel von derselben Vision geleitet: Die Gesundheit von Anwendern weltweit zu schützen und sicherzustellen, dass Arbeitsumgebungen sauber, sicher und gesund sind.

Durch stetige Innovationen, technisch hochentwickelte Produkte, eigene Forschungs- und Entwicklungszenten, effizienten Vertrieb und Verständnis für die Bedürfnisse von Endnutzern, zählt Mapa Professionnel zu einem der führende Anbieter auf dem Markt qualitativer Schutzhandschuhe.

Das Sortiment reicht von Einmalhandschuhen über Schutzhandschuhe gegen mechanische, chemische und thermische Risiken bis hin zum spezifischen Handschutz für Arbeiten unter Reinraumbedingungen oder mit Lebensmittelkontakt. Umfassende Serviceleistungen wie Arbeitsplatzbegehungen mit Gefährdungsanalyse, die Erstellung von Handschuhplänen oder Mitarbeiterschulungen runden das Angebot ab.

www.mapa-pro.de

Logo Hofmann

Wir haben den Anspruch, Ihnen immer das Beste zu bieten! Und das schaffen wir auch: Seit über 60 Jahren ist Markierungstechnik von HOFMANN für Sie Top-Qualität „Made in Germany“.

Für Forschung und Entwicklung schlägt unser Herz und hat die Straßen- und Flughafen-Markierung weltweit entscheidend geprägt.

Egal, wo Sie sind: Wir sind für Sie und Ihr Projekt da! Geographische Präsenz in über 150 Ländern plus long-life Ersatzteilsicherheit und Maschinen Know-how sind Ihr Garant - auch für morgen.

Nutzen Sie unser Potenzial und fragen Sie uns - wir freuen uns über Ihren Besuch! Umfangreich und zukunftsfähig – das sind die Prädikate unserer Produktpalette. Kombiniert mit unserer Flexibilität bieten wir Ihnen Ihre perfekte Lösung nach Maß. Von kleinen handgeführten Maschinen, über selbstfahrende Aufsitzmaschinen, bis hin zu Markier-LKWs achtet Hofmann auf ein vollendetes und erstklassiges Produktprogramm für die Flughafen-Markiertechnik. Für die Abrundung der Produktpalette sorgen unter anderem Schmelzanlagen für thermoplastische Materialien sowie Trocknungs- und Demarkiermaschinen. Verschiedene Applikations-Systeme stehen zur Verfügung; je nach Markierungsstoffart, für die Niederdruckverarbeitung (Zerstäuberluftverfahren), als auch für die Airless-Hochdruckverarbeitung.

Wir freuen uns Sie persönlich begrüßen zu dürfen!

www.hofmannmarking.de

Logo SWARCO

WELTWEIT WEGWEISEND.
SWARCO ROAD MARKING SYSTEMS

Was vor fast fünf Jahrzehnten mit kleinen Reflexglasperlen begann, hat sich bis heute zum weltgrößten Systemanbieter für Straßenmarkierungen entwickelt. SWARCO Systeme und Lösungen retten tagtäglich Leben: Die Qualitätsprodukte und Serviceleistungen unserer Division SWARCO ROAD MARKING SYSTEMS leiten den Verkehr bei Tag und vor allem bei Nacht sicher von A nach B. Auf allen Straßen. Bei jedem Wetter. Aus einer Hand.

Die Zukunft kann kommen: Wir bündeln unser Know-how und unsere Innovationskraft in unserem Kompetenzzentrum für Glastechnologie und Markierungssysteme, um auch im Zeitalter von Smart Driving und autonomem Fahren die Markierungsspur für den Weltmarkt zu ziehen. Fahren Sie mit uns vorne weg: Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne auch vor Ort und finden nachhaltige Lösungen für Ihren Bedarf.

SWARCO ROAD MARKING SYSTEMS
Eine Division der SWARCO Gruppe

www.swarco.com/rms